Über das Projekt EmpowerWOMENt

Hintergrund
Weibliche Unternehmerinnen tragen wesentlich zum gesamteuropäischen Wirtschaftswachstum bei. Dabei ist es unbestritten, dass sich weibliche Unternehmerinnen in Ihrem Handeln und Tun von männlichen Unternehmern unterscheiden.
Frauen wählen andere Geschäftsfelder und auch ihre Arbeitsweise differenziert sich von jener von Männern. Zumeist spielen bei weiblich geführten Unternehmen auch soziale Werte eine meist stärkere Rolle. Daher ist es klar, dass Frauen andere, auf ihre Situation speziell zugeschnittene Rahmenbedingungen zur Entfaltung ihrer unternehmerischen Aktivitäten brauchen.
Wir sprechen hier von Rahmenbedingungen in der Form eines persönlich aufgebauten Umfeldes zur Unterstützung, gegenseitiger Hilfe und dem Zugang zu Netzwerken – ein selbstgestützter, nachhaltiger Rahmen, in denen sich eine weibliche Unternehmerin bewegt. Ziel dieses Projektes ist es, einen solchen Rahmen für ausgewählte Unternehmerinnen in den verschiedenen Projektpartnerländern zu entwickeln und deren Umsetzung zu testen. Letztendlich sollen daraus Erfahrungswerte abgeleitet und gesamteuropäische Empfehlungen abgegeben werden.
Kernauftrag des Projektes ist es, weibliche Unternehmerinnen im Aufbau ihres persönlichen Unterstützungsumfeldes zu bestärken und dadurch ihr Unternehmen zu fördern.
Zielgruppen des Projektes
Zielgruppen auf lokaler Ebene

- Hauptzielgruppe sind weibliche Unternehmerinnen, die sich mit fragilen und oft schwierigen Unternehmungen (Produkte oder Dienstleistungen) in der Start-up Phase befinden (1-3 Jahre)
- Zweite Zielgruppe sind erfahrene und erfolgreiche Unternehmerinnen, die den Unternehmerinnen in der Start-up Phase Inspiration und praktische Hilfeleistungen geben können
- Dritte Zielgruppe bezieht sich auf Schlüsselfiguren im Umfeld von weiblichen Unternehmerinnen und bereits bestehende, sich entwickelnde oder neue Rahmenbedingungen im unternehmerischen Umfeld
Europäische Zielgruppen (Nutznießer der Projektergebnisse)
- Hauptzielgruppe und Nutznießer sind Unternehmerinnen in Europa, die sich in Start-up Situationen befinden
- Zweite Zielgruppe sind europäische AkteurInnen aus dem Bereich „unternehmerisches Lernen“, ExpertInnen, ForscherInnen und weitere Stakeholder
- Dritte Zielgruppe sind politische Entscheidungsträger und Fördereinrichtungen im Bereich Unternehmertum auf europäischer Ebene
Diese Zielgruppen werden je nach Fortschritt im Projekt eingebaut und adressiert.
Für weitere Informationen zu den Projektergebnissen, besuchen Sie bitte die Kategorie EmpowerWOMENt "Outputs / Ergebnisse"
Wer steckt hinter der Umsetzung von empowerWOMENt? -
Das EmpowerWOMENt - Projekt wird von einem transnationalen Konsortium, bestehend aus 8 Projektpartnern aus der Türkei, Spanien, Frankreich, Österreich, Italien und Rumänien, umgesetzt. Jeder Partner bringt genügend Expertise und Know-How mit, um hochwertige Ergebnisse und Resultate erzielen zu können.
Weitere Informationen zu den Projektpartnern finden Sie unter "Projektpartner"


Copyright © 2017 Empowerwoment All rights reserved.